Festplatte defragmentieren - so geht´s

Wird mit einem PC gearbeitet, so schreibt dieser immer wieder Daten auf die Festplatte oder löscht diese. Ist ein bestimmter Bereich der Festplatte bereits mit Daten beschrieben worden und werden einige von ihnen wieder gelöscht, so entstehen Lücken zwischen beschriebenen und nicht beschriebenen Bereichen auf der Festplatte. Beim häufigen Beschreiben und wieder Löschen von Teilbereichen des Festplattenspeichers kann es dazu kommen, dass Daten willkürlich und durcheinander auf der Festplatte abgelegt werden, nämlich genau dort, wo gerade Platz ist.


Wie eine Festplatte Daten schreibt und liest

Eine Festplatte ist in bestimmte Bereiche unterteilt. Diese Bereiche werden als Datenblöcke bezeichnet. Jeder dieser Datenblöcke hat eine bestimmte Größe von beispielsweise 512 Bytes. Würde man nun eine Datei mit einer Größe von zehn Megabyte auf der Festplatte abspeichern, so würden hierfür etwa 20.000 dieser Datenblöcke benötigt. Im Idealfall liegen diese Datenblöcke, welche für eine einzige Datei benötigt werden, direkt beieinander. Da nun aber der freie Speicherbereich einer Festplatte durch ständige Lese-, Lösch- und Schreibvorgänge immer in Bewegung ist, werden die Dateien nicht unbedingt am Stück abgespeichert. Die 20.000 Datenblöcke der Datei mit zehn Megabyte Größe können also im ungünstigsten Fall über die ganze Festplatte verstreut abgespeichert werden.

Festplatte defragmentieren

Einzelne Dateifragmente sorgen für einen Geschwindigkeitsverlust des Computers

Das Abspeichern einzelner Dateien in Fragmenten wirkt sich auch auf das ganze Computersystem aus. Man spricht hier von einer Fragmentierung der Festplatte bzw. des Computers. Dieser Begriff rührt her von den einzelnen Dateifragmenten, also jenen Dateischnipseln, die im ungünstigsten Fall über den gesamten Bereich der Festplatte verstreut sein können. Um die auf der Festplatte abgespeicherten Dateien wieder in eine gewisse Ordnung zu bringen, muss man die Festplatte des Computers defragmentieren. Würde das Festplatte defragmentieren nicht durchgeführt, so kommt es zu einem zunehmenden Geschwindigkeitsverlust des Rechners, da der Computer die ganzen Dateifragmente beim Speichern der Dateien verteilen und beim Lesen wieder zusammenfügen muss. Dies kostet Zeit und bremst den Rechner aus. Das Defragmentieren ist also eine wichtige Wartungsaufgabe, die in bestimmten zeitlichen Abständen durchgeführt werden kann, um die einzelnen Dateien wieder am Stück abzuspeichern.


Den Computer defragmentieren mit bordeigenen Mitteln

Es werden noch nicht einmal Zusatzprogramme benötigt, um eine Defragmentierung durchzuführen. Das Betriebssystem bringt bereits das hierfür notwendige Zusatzprogramm mit. Unter Windows-Betriebssystemen ist das Programm zum Festplatte defragmentieren unter dem Zubehör bzw. Windows-Zubehör zu finden. Das Programm zur Defragmentierung befindet sich unter den Systemprogrammen. Sofern die Defragmentierung nicht automatisch durchgeführt wird, kann sie zu jedem Zeitpunkt manuell ausgeführt werden. Zunächst wird dazu das gewünschte Laufwerk ausgewählt. Der Defragmentierungsgrad wird ebenfalls angezeigt. Bei einer aktivierten automatischen Defragmentierung ist ein zusätzliches Defragmentieren normalerweise nicht notwendig. In diesem Falle sind die Laufwerke auch zu null Prozent fragmentiert.


Die Festplatte Defragmentierung beim Mac oder bei einer SSD-Festplatte

Handelt es sich um einen Mac, so muss normalerweise keine zusätzliche Defragmentierung durchgeführt werden, da das Betriebssystem dieses Rechners bei jedem Hochfahren einer Art Mini-Defragmentierung durchführt. Außerdem werden beim Mac-OS nicht alle freien Lücken sofort wieder mit neuen Datenblöcken belegt. Das Defragmentieren muss auch dann nicht durchgeführt werden, wenn der Rechner statt einer klassischen Festplatte mit Magnetplatten ein sogenanntes SSD-Laufwerk besitzt. Es handelt sich hierbei um kein mechanisches Laufwerk. Dementsprechend spielt es auch keine Rolle, wo die einzelnen Datenblöcke abgelegt werden oder ob diese sich verteilt auf dem Datenträger befinden. Auf alle Datensätze kann gleich schnell zugegriffen werden, sodass auch bei einer entsprechenden Fragmentierung kein Geschwindigkeitsverlust zu verzeichnen ist. Genau genommen schadet eine Defragmentierung einem solchen Laufwerk sogar, da jeder Schreib- und Lesevorgang während der Defragmentierung eine zusätzliche Alterung des Laufwerks bewirkt, wenn auch nur in sehr geringem Maße.

Unsere aktuellen Top-Angebote mit NicePrice-Garantie



Der Nice Price IT Newsletter – Immer die besten Angebote im Fokus!

Newsletter anmelden

Der Nice Price IT Newsletter – 5 € für Ihre Newsletter-Anmeldung! *

Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen und Neuigkeiten aus der Welt der Gebraucht-IT. Erfahren Sie immer als Erster von unseren Top-Angeboten und Schnäppchen. Jetzt eintragen!


 nach oben