kostenfreie Lieferung in Deutschland
Versand innerhalb 24h
14 Tage kostenlose Rücksendung
Kauf auf Rechnung
bis zu 3 Jahre Garantie
Hotline (+49) 030 52 10 788 20

Sofort und unkompliziert Laptop mieten

 Produkt aufrufen - auf Miet-Button klicken - fertig! Einfacher und schneller geht es nicht!

Festplatte spiegeln unter Windows 10

Die Spiegelung einer Festplatte kann mit Hilfe eines Controllers über das BIOS oder diverse Software Programme erledigt werden. Der Controller übernimmt bei dieser Art die Arbeit. Die Bootplatte wird mit einem Kabel gespiegelt. Das Ganze wird in der Fachsprache RAID Level 1 genannt und dient dazu eine zweite identische Platte zu erstellen, wenn die Bootplatte ausfällt. Das ist nicht zu verwechseln mit duplizieren einer Platte (RAID Level 5). Dazu sind zwei Platten, zwei Controller und zwei Kabel notwendig. Wesentlicher Faktor sind die geteilten Schreib- / Lesezugriffe, die einen Vorteil verschaffen. Was beide Systeme gleich haben, ist eine identische Festplattengröße. Die zweite Platte darf größer aber nicht kleiner sein. Die Festplatte spiegeln findet ihren Einsatz bei PC´s, die nicht mit einem Server verbunden sind.


Festplatte spiegeln mit Windows 10

Das beliebteste Betriebssystem Windows 10 bietet diese Option im System schon an. Gehen Sie dazu auf "Datenträger verwalten" in der Systemsteuerung. Nachdem Sie Datenträgerverwaltung angeklickt haben, ändert sich der Bildschirm und Sie sehen die beiden Platten. Jetzt muss die primäre Partition ausgewählt werden und mit einem rechten Mausklick "Spiegelung hinzufügen" ausgeführt werden. Jetzt muss der konventionelle Datenträger in einen dynamischen Datenträger konvertiert werden, wozu Sie in einem gesonderten Fenster aufgefordert werden. Sagen Sie "Ja" und die Konvertierung wird aktiviert. Durch Angeben der zu empfangenden Platte "Datenträger 1" und ein "OK" wird die Spiegelung durchgeführt. Je nach Größe und CPU kann der Vorgang etwas dauern, bis die Daten "in sync" sind. Das System sagt zur zweiten Platte "sekundärer Plex" was nicht weiter wichtig ist. Zum Starten und Lesen wird weiterhin die erste Platte herangezogen. Der Startvorgang mit den dazugehörigen Threads wird von der ersten Platte genommen. Die zweite Platte dient ausschließlich zur Sicherheit. Der Computer wird dadurch nicht schneller. Hintergrund ist der fehlende zweite Controller, der eine Entlastung bringt.

Festplatte spiegeln Windows 10

Probe bei Festplatte spiegeln

Um zu Testen, ob die Spiegelung funktioniert hat, können Sie wie folgt vorgehen. Ziehen Sie das Kabel aus der Bootplatte. Wenn das während des Betriebes passiert wird folgende Meldung erscheinen: "Wiederherstellen, der Computer muss kurz repariert werden". Der Vorgang dauert auch wieder sehr viel Zeit. Das System sucht nach der Datei windows/system32/winload.exe. Die Windows CD wird verlangt, die bei den meisten Computerverkäufen nicht dabei ist. Aus diesem Grund müssen Sie vorher via USB-Stick die Bootdateien kopiert haben. Dies wird auch unter Systemsteuerung Datenträger "Computersteuerung" erstellt. Wenn dann der USB-Stick eingesteckt wird, erscheint ein Auswahlfenster. Dort bitte auf Problembehandlung klicken. Ein weiteres Fenster geht mit einer Reihe von Optionen auf, in denen Sie "Anderes Betriebssystem" wählen. Endlich kommt der ersehnte Moment, in dem Sie Windows 10 "sekundär Plex" wählen können. Der PC kann neu gestartet werden und bootet von der gespiegelten Platte. Jetzt können Sie sicher sein, dass das Festplatte spiegeln erfolgreich war. Um die Bootplatte wieder aktiv zu machen, stecken Sie diese wieder an. Das geht wesentlich leichter als das Deaktivieren. Windows wird die original Bootplatte erkennen und Sie müssen nur auf "Spiegelung reaktivieren" klicken. Nach der Windows üblichen Wartezeiten ist der Vorgang abgeschlossen.


Gefahren beim Festplatte spiegeln

Die wohl größte Gefahr ist und bleibt der Virus. Einer der typischen Gründe für die Spiegelung einer Platte ist die vermeintliche Sicherheit. Das ist leider falsch, da die beiden Platten ständig synchronisiert werden. Es ist die Rede von Festplatte spiegeln nicht sichern. Ein Virus wird auf die zweite Festplatte übertragen. Wenn ein Antiviren Programm den Virus auf der Bootplatte entfernt, überträgt er auch die Bereinigung auf die gespiegelte Platte. Ein Festplatten spiegeln ersetzt daher kein Backup. Daher ist zu empfehlen, ein zusätzliches Backup zu machen.