kostenfreie Lieferung in Deutschland
Versand innerhalb 24h
14 Tage kostenlose Rücksendung
Kauf auf Rechnung
bis zu 3 Jahre Garantie
Hotline (+49) 030 52 10 788 20

Sofort und unkompliziert Laptop mieten

 Produkt aufrufen - auf Miet-Button klicken - fertig! Einfacher und schneller geht es nicht!

Laptop formatieren: So kann der Laptop neu aufgesetzt werden

Läuft der Laptop nicht mehr ganz rund und so, wie er sollte, kann es sich lohnen, den Laptop zu formatieren. Notwendig kann dies vor allem dann sein, wenn er mit Viren befallen oder mit Programmen Spielen und unnötigen Dateien zugemüllt ist. Hierfür ist jedoch nicht zwingend eine CD notwendig, wenn es sich um ein modernes Modell handelt. Wie dabei vorgegangen werden muss, hängt vor allem damit zusammen, welche Partitionen auf der Festplatte formatiert werden sollen und ob sich das Betriebssystem noch starten lässt. Der folgende Artikel verrät, wie sich der Laptop jeweils formatieren lässt.


Die Daten formatieren

Wer nicht den gesamtem Laptop formatieren möchte, sondern nur eine Festplatte oder eine bestimmte Partition, die nicht das gesamte Betriebssystem, sondern nur die eigenen Daten beinhaltet, kann dies mit nur wenigen Mausklicks schnell selbst erledigen. Hierfür sind folgende Schritte notwendig:

Laptop Festplatte formatieren

ACHTUNG: Das Formatieren der Festplatte führt zum Datenverlust. Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Daten vorab auf einer externen Festplatte gesichert haben.


Quick Tipp: Schnellformatierung

  1. Der Windows-Explorer muss mit der Windows-Taste + E geöffnet und im Anschluss daran auf "Dieser PC" geklickt werden.
  2. Der Wechseldatenträger oder die Festplatte, die formatiert werden soll, muss nun mit einem Rechtsklick ausgewählt werden.
  3. Jetzt muss im Kontextmenü "Formatieren" ausgewählt werden.
  4. Sollen die bisherigen Einstellungen der Festplatte nicht geändert, sondern beibehalten werden, muss im folgenden Menü nichts weiter eingestellt werden.
  5. Zum Schluss muss der Haken bei "Schnellformatierung" gesetzt und auf die Schaltfläche "Starten" geklickt werden. So werden alle Dateien von der Festplatte gelöscht.

Grundsätzlich benötigen vor allem neue Notebooks oder Laptops keine DVD oder CD mehr, damit sich der Laptop formatieren und das Betriebssystem neu aufsetzen lässt. Dies liegt daran, dass die neuen Geräte im Normalfall über eine Recovery-Partition verfügen. Von dieser aus lässt sich der Laptop leicht formatieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Laptop aufgrund von Virenbefall oder aufgrund eines Fehlers formatiert werden soll. Der Vorteil der Recovery-Partition ist, dass sie immer verwendet werden kann. Sollte die Windows-CD nicht auffindbar sein, ist es auch möglich, direkt bei Microsoft ein Image der jeweils passenden Version herunterzuladen. Danach kann das Betriebssystem neu installiert werden. Notwendig ist hierfür lediglich der Lizenzschlüssel von Windows.


Festplatte formatieren © 3dman_eu | pixabay.com


Laptop formatieren: Schritt-für-Schritt mit dem Recovery-System

Wer über einen neuen Laptop oder ein neues Notebook verfügt, kann in der Regel immer von dem Vorhandensein des sogenannten Recovery-Systems profitieren. Von diesem aus kann die Festplatte formatiert werden. Nicht nur Samsung bietet eine Recovery-Solution an, sondern auch Lenovo mit dem OneyKey-Recovery-System. So kann das Recovery-System genutzt werden:

  1. Zunächst muss der Laptop heruntergefahren und neu gestartet werden.
  2. Nach dem Einschalten wird in der Regel am unteren Bildschirmrand eingeblendet, welche Taste für das Recovery-System gedrückt werden muss. Im Normalfall handelt es sich dabei um die F-Taste. Die jeweilige Taste muss gedrückt werden, bevor die Schrift verschwindet.
  3. Nun wird das Recovery-System des Laptops geöffnet. In diesem können entweder die Festplatte formatiert oder auch Windows repariert werden.

Sollte der Laptop nicht über eine Recovery-Lösung verfügen, kann diese übrigens auch manuell angelegt werden.


Laptop formatieren: Ohne Windows und Recovery-System

Den Laptop zu formatieren ist auch dann grundsätzlich möglich, wenn kein funktionierendes Betriebssystem oder ein Recovery-System auf dem Laptop installiert oder vorhanden ist. Wichtig ist, zu beachten, dass dies jedoch nicht ohne ein externes Medium funktioniert. Wenn keine CD genutzt werden soll, bleibt lediglich die Möglichkeit, den Laptop mittels eines USB-Sticks zu formatieren. Hierfür muss der USB-Stick bootfähig gemacht werden. Nur so kann dieser auch außerhalb von Windows gestartet werden.


Laptop formatieren unter Windows 10 und 8.1

Microsoft hat seit dem Erscheinen von Windows 8 für die einfache Möglichkeit gesorgt, dass der Laptop oder PC auf Werkeinstellungen zurückgesetzt werden kann. Dies hat den großen Vorteil, dass so einer kompletten Neuinstallation aus dem Weg gegangen werden kann. Auch ist es dadurch nicht notwendig, sich durch irgendwelche Recovery-Menüs zu klicken und dabei möglicherweise den Überblick zu verlieren. Zurückgesetzt wird der PC dabei auf den Zustand, der er bei der Auslieferung hatte. Der Vorteil ist, dass dabei auf Wunsch auch die eigenen Dateien behalten werden können. Nichtsdestotrotz ist es aber ratsam, zusätzlich ein Backup anzulegen, damit im Ernstfall keine wichtigen Dateien verloren gehen..


Auf Werkseinstellungen zurücksetzen unter Windows 8

  1. Öffnen Sie die Charm-Bar.
  2. Wählen Sie den Punkt Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen ändern.
  4. Wählen Sie im Menü Allgemein aus.
  5. Scrollen Sie die Anzeige nach untern und wählen Sie den Punkt: Alles entfernen und Windows neu installieren.
  6. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  7. Tipp: Sie haben 2 Optionen: „Laufwerk vollständig bereinigen“ -> Alle Daten werden unwiderruflich gelöscht. „Dateien entfernen“ -> eine Rekonstruktion der Daten ist ggf. noch möglich.


Weiterführende Links