Maus funktioniert nicht - das können Sie tun

Es ruckelt oder es tut sich gar nichts mehr: Die Maus reagiert nicht und verweigert den Dienst. Dies muss nicht zwangsläufig auf einen technischen Defekt hinweisen. Die Maus funktioniert nicht, wenn Wackelkontakte oder Softwareprobleme vorliegen. Was man auch als Laie selbst tun kann, um die Maus wieder zum Laufen zu bringen, erfahren Sie hier.


Maus reagiert nicht? Anschlüsse checken!

Wenn sich der Mauszeiger plötzlich nicht mehr bewegt und die Maus funktioniert nicht, sollten zunächst alle Anschlüsse überprüft werden. Ein USB Stecker kann sich schon einmal lösen. Auch eine ältere Maus mit Steckverbindung kann einen Wackelkontakt haben oder versehentlich herausgezogen worden sein. Auch USB-HUB's oder Verlängerungsstecker können Grund des Übels sein. Solche "Umleitungen" sollten also am besten entfernt werden um die Maus direkt am PC anzubringen. Übrigens kann auch der Anschluss am PC das Problem sein. Wer Alternativen hat, sollte auch andere Anschlüsse ausprobieren, wenn nötig auch einfach einmal an einem anderen PC oder Laptop. Die Maus funktioniert nicht an einem anderen PC? Dann ist sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr zu benutzen.

Maus funktioniert nicht

Für Besitzer einer Wireless Maus gilt das Anschlüsse checken übrigens auch: Der Funkempfänger, der in der Regel an einem USB-Port angeschlossen ist, kann sich gelockert haben und die Maus reagiert nicht. Womöglich hat auch der USB-Port an sich ein Problem, z. B. einen Wackelkontakt. Wenn die Maus nicht funktioniert sollte man zunächst versuchen, einen anderen Port auszuprobieren.


Fehlerquelle Sensor

Egal ob Wireless oder kabelgebunden - die meisten Mäuse funktionieren heute mit hochempfindlichen Sensoren. Die Maus funktioniert nicht, wenn dieser Sensor in irgendeiner Weise behindert wird. Vielleicht hat sich ein Stück Papier unter der Maus festgeklemmt oder es wollte sich auch jemand einen Spaß erlauben und hat einen Aufkleber genutzt, um den Sensor zu behindern und die Maus reagiert nicht als Konsequenz. Der Sensor sollte immer frei sein - also überprüfen Sie dies zunächst.


Probleme mit dem Treiber?

Sitzen alle Stecker richtig und der Sensor funktioniert einwandfrei, aber die Maus reagiert nicht, könnte ein Problem mit dem PC vorliegen. Updates des Betriebssystems oder Installationen können in seltenen Fällen zu Problemen mit Treibern führen. Treiber sind sozusagen die Schnittstelle zwischen Hardware (der Maus) und der Software des Computers. Sind sie nicht richtig installiert, erkennt der PC die Hardware womöglich nicht mehr, die Maus reagiert nicht und die Treiber müssen neu installiert werden.


Wie installiere ich die Treiber neu?

Um die Treiber neu zu installieren, muss man sich zunächst daran gewöhnen, sich mit der Tastatur durch Menüs zu navigieren. Primär genutzt werden die Pfeiltasten, [Tab]- oder [Tabulator]-Taste und die [Enter]-Taste, um Befehle auszuführen. Nachfolgend erklären wir Schritt für Schritt, wie man die Maustreiber wieder installiert. Der Prozess dauert nur wenige Minuten. Die Anleitung funktioniert bei jedem Windows-System, auch wenn sich Bezeichnungen womöglich etwas ändern können.

  1. Drücken Sie gleichzeitig die [Windows] Taste und [R]. Jetzt öffnet sich die Eingabemaske um Befehle ausführen zu können. Klappt das nicht, kann man alternativ mit der [Windows]-Taste das Menü öffnen und unter suchen 'Ausführen' eingeben. Ist das Ergebnis gefunden, einfach nur noch mit [Enter] bestätigen.
  2. Geben Sie in das Eingabefeld "devmgmt.msc" ein und drücken Sie dann die [Enter] - Taste. Jetzt sollte sich der Gerätemanager öffnen.
  3. Um in die Tastatureingabe des Gerätemanagers zu gelangen, drücken Sie einmal die [Tab]-Taste. Das erste Feld (in der Regel der eigene PC) sollte jetzt farbig unterlegt sein. Mit den Pfeiltasten navigieren Sie jetzt zum Feld "Mäuse und andere Zeigegeräte
  4. Mit der rechten Pfeiltaste öffnen Sie nun das Menü der Kategorie. Hier sollte sich jetzt die passende Maus finden. Nutzen Sie die Pfeiltasten, um zur richtigen Maus zu navigieren und öffnen Sie dann das Kontextmenü der Maus. Dies geschieht mit der [Menü] - Taste. Sie befindet sich rechts von der Leertaste und ist mit einer kleinen Liste gekennzeichnet.

  5. Ist das Kontextmenü aufgerufen, wählen Sie Option "Treibersoftware aktualisieren", denn die Maus funktioniert nicht, wenn ein Treiberkonflikt vorliegt. Dazu muss eine Internetverbindung bestehen.
  6. Ist das Problem jetzt nicht gelöst und die Maus funktioniert nicht, kann es helfen, die Maus im Kontextmenü zu deinstallieren. Dazu die Maus vom PC entfernen und im Menü "Deinstallieren" wählen. Danach die Maus neu einstecken und installieren.

Wenn Sie all diese Möglichkeiten geprüft haben und die Maus auch an einem anderen PC oder Laptop nicht funktioniert, bleibt Ihnen höchstwahrscheinlich leider nur noch der Neukauf.

Unsere aktuellen Top-Angebote mit NicePrice-Garantie



Der Nice Price IT Newsletter – Immer die besten Angebote im Fokus!

Newsletter anmelden

Der Nice Price IT Newsletter – 5 € für Ihre Newsletter-Anmeldung! *

Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen und Neuigkeiten aus der Welt der Gebraucht-IT. Erfahren Sie immer als Erster von unseren Top-Angeboten und Schnäppchen. Jetzt eintragen!


 nach oben