Durch eine Systemumstellung ist eine Neu-Registrierung für ALLE Kunden notwendig! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline (+49) 030 52 10 788 20

Windows 7: Keine Updates - so lässt sich das Problem lösen!

Wenn Windows 7 keine neuen Updates mehr findet, lässt sich das System folglich auch nicht aktualisieren. Dieses Problem kommt leider häufiger vor und kann eine Vielzahl von Ursachen haben. Regelmäßige Updates sind wichtig, um ein reibungsloses Arbeiten des Betriebssystems zu garantieren und die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten. Dieser Artikel zeigt, wie sich das Problem beheben lässt, wenn Windows 7 keine Updates findet.


Die möglichen Ursachen

1. Datum und Uhrzeit

Windows kann nur dann Updates finden, wenn sowohl das Datum als auch die Uhrzeit des PCs bzw. des Laptops korrekt eingestellt sind.

Windows 7 Update

© Anake Seenadee | shutterstock.com


Durch falsche Daten kann kein Kontakt zum Update-Server von Microsoft aufgebaut werden. Die Uhrzeit und das Datum werden in der rechten unteren Ecke des Bildschirms angezeigt. Durch einmaliges klicken auf diese Anzeige, öffnet sich ein erweitertes Feld. Hier kann durch „Datum- und Uhrzeiteinstellungen ändern“ die Einstellung korrigiert werden.


2. Internet

Stellen Sie sicher, dass die Internetverbindung stabil und schnell genug ist. Bei einer instabilen oder sehr langsamen Internetverbindung finden sich nur schwer aktuelle Updates. Darüber hinaus lassen sich diese in einem solchen Fall auch nur schwierig installieren.


3. Treiber

Wurde eben ein neuer Treiber installiert, kann dies zusätzlich zu Problemen führen. Probleme mit Treibern können sich auf vielfältige Weise äußern und sind nicht immer leicht zu identifizieren. Hier kann in den meisten Fällen schon ein Neustart des Computers helfen. Erst nach dem Neustart ist die Installation des Treibers vollständig abgeschlossen und es kann erneut versucht werden das Windows Update durchzuführen.


So lassen sich Updates reparieren

Unter Umständen kann auch das Update-Programm von Windows fehlerhaft sein. Windows selbst bietet für solche Fehlerquellen hauseigene Lösungen an. Hier bietet das Fix-It-Tool Abhilfe. Dieses kann kostenlos von der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden. Es lässt sich einfach anwenden und ist in der Lage, das System auf Fehlerquellen zu überprüfen. Nachdem das Tool gestartet wurde, sucht Windows automatisch nach Problemen und versucht, diese umgehend zu beheben. Im Anschluss wird dem Nutzer angezeigt, ob Fehlerquellen gefunden und beseitigt werden konnten. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm.


Windows 7 keine Updates: Problem leicht beheben

Besteht das Problem bereits seit einigen Monaten und auch die durch Windows aktualisierte Version des Updates, lässt sich nach wie vor nicht automatisch durch das System finden, dann sollten Sie versuchen, das Update manuell herunterzuladen.

  1. Dazu wird die Systemsteuerung geöffnet und unter der Kategorie "Sicherheit und System" das Windows Update ausgewählt.
  2. Links auf dem Reiter "Einstellungen ändern" wird nun die Option "Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)" ausgewählt. Anschließend wird ein Neustart des Computers durchgeführt.
  3. Anschließend können die benötigten Updates Stück für Stück heruntergeladen und per Doppelklick installiert werden.
  4. Nach einem erneuten Neustart des PCs muss nun noch die Option zur Update-Suche wieder auf den ursprünglichen Stand zurückgesetzt werden.
  5. Wird nun nach Updates gesucht, dürfte der komplette Prozess wesentlich schneller ablaufen.

Hinweis: Für den Fall, dass sämtliche Maßnahmen nicht helfen, kann bzw. muss unter Umständen eine Systemwiederherstellung von Windows 7 durchgeführt werden.


Microsoft stellt den Support für ältere Windows Versionen ein

Microsoft hat vor geraumer Zeit beschlossen, den Support für ältere Windows Versionen sukzessive einzustellen. Windows XP und Vista sind bereits betroffen und auch für Windows 7 wird der Support auf absehbare Zeit eingestellt. Wer sein System durch regelmäßige Updates aktuell halten möchte, sollte auf das neue Windows 10 umsteigen.



Weiterführende Links