Der PC startet nicht mehr - Das können Sie tun!

Ein Alltag ohne die Verwendung von einem Computer ist für viele Menschen gar nicht mehr denkbar. Dementsprechend ärgerlich ist es, wenn der PC oder Laptop nicht mehr richtig hochfährt und verwendet werden kann. Sollten Sie ein Problem haben wie: Ihr PC startet nicht richtig oder ihr Laptop geht nicht mehr an, können Sie mehrere Lösungswege nutzen, um einen möglichen Fehler zu beseitigen. Sollten Sie auf Ihren Rechner noch Garantie haben, können Sie diesen selbstverständlich einschicken. Bei diesem Vorgang ist es wichtig anzugeben: PC bootet nicht oder Laptop startet nicht, damit der Fehler schneller gefunden wird. Sollte Ihre Garantie hingegen ausgelaufen sein, Sie Ihren Computer selbst zusammengestellt haben oder einfach nicht so lange auf die Instandsetzung warten wollen, können Sie sich in Eigenregie mit dem Problem beschäftigen. Unser Team von NicePriceIT steht Ihnen gerne mit fachmännischem Rat zur Seite: Mehr Informationen zu unseren Serviceleistungen finden Sie hier!


Der Laptop startet nicht - Was können die Fehler sein

Im Grunde gibt es nur drei mögliche Arten von Problemen, die dazu führen können, dass der Computer nicht richtig hochfährt. Hierbei zu benennen sind:

  • Hardwarefehler
  • Softwarefehler
  • Virenbefall

Sollten Sie sich nun die Frage stellen: "PC fährt nicht hoch, was soll ich nun tun?" ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, ob Ihr Computer über einen internen Lautsprecher verfügt. Je nach Defekt und Mainboard piept dieser kleine Lautsprecher unterschiedlich oft, um Ihnen somit Aufschluss über das Problem geben zu können. Eine Liste mit allen BIOS-Pieptönen und den jeweiligen Lösungsvorschlägen haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

PC startet nicht

PC startet nicht mehr - Was tun bei einem Hardwaredefekt

Sollten Sie anhand der BIOS-Pieptöne nicht zielgerichtet die Hardware finden, die für das Problem verantwortlich ist, sollten Sie nach und nach die einzelnen Einzelkomponenten der Hardware aus- und wieder einbauen. Sobald der PC nach der Entnahme von einem bestimmten Bauteil wieder hochfährt, ist die defekte Hardware gefunden. In diesem Fall muss das Bauteil dann nur noch von Ihnen ausgetauscht werden. Sollten Sie hingegen das Problem haben, dass es sich um einen Laptop handelt, kann es schwerer sein, die einzelnen Hardwarekomponenten bei diesen kleineren Geräte richtig auszubauen. So müssen Sie mitunter auf einen anderen Lösungsweg zurückgreifen.

Weitere Ansätze, um potentielle Hardwarefehler auszuschließen sind Folgende. Sie sollten zuerst einmal alle Kabelverbindungen überprüfen, ob diese auch richtig angeschlossen sind. Oft hat sich nur eine Verbindung gelöst und führt somit zum Defekt: PC startet nicht mehr. Weiterhin sehr hilfreich ist, darauf zu hören, ob der Lüfter nur kurz nach dem Start einmal anspringt und danach nicht mehr zu hören ist. Sollte dies der Fall sein, liegt der Fehler meist am Netzteil, das ausgetauscht werden muss. Ebenso kann es dazu kommen, dass externe Geräte einen Konflikt verursachen, was zum Problem: PC bootet nicht mehr, führen kann. Aus diesem Grund sollten Sie alle Geräte wie USB-Stick, Drucker oder externe Festplatten vor dem Neustart des Computers abstecken. Abschließend sollte noch benannt werden, dass es oft zum Problem kommen kann, wenn mehrere Festplatten in den Computer verbaut sind und die Startreihenfolge dieser falsch ausgewählt wurde. Über die Einstellungen im BIOS sollten Sie dabei die Festplatte als Erstes starten lassen, auf der das Betriebssystem installiert ist.


Potentielle Softwarefehler die dazu führen, dass der PC nicht mehr bootet

Sollte die Hardware nicht der Grund für den Fehler sein, sollten Sie anschließend nach einem Softwarefehler suchen. Für diesen Zweck sollten Sie Ihren Computer oder Laptop mit der erweiterten Startoption hochfahren, indem Sie während des Boot-Vorgangs die F8-Taste drücken. Anschließend öffnet sich ein Fenster, wo Sie die Option "Computer reparieren" finden. Über diese Option können Sie dann zuerst einmal Ihren Computer / Notebook auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen, als das Problem noch nicht bestanden haben sollte. Ebenso können Sie über die Option "Computer reparieren" eine Systemreparatur durchführen lassen. In diesem Fall sucht der Computer selbstständig nach beschädigter Software und repariert diese. Anschließend sollte der Computer neu starten, ohne dass das Problem auftritt.


Störung durch einen Virenbefall?

Wenn ein Virus für den Fehler verantwortlich sein sollte, muss der Computer im "abgesicherten Modus" gestartet werden. Diesen erreichen Sie wie bereits beschrieben auch durch das Drücken von F8 beim Boot-Vorgang. Bei diesem Prozess werden nur die nötigsten Treiber und Hintergrundprogramme geladen, sodass der Virus außen vor bleibt und das Problem nicht auftreten sollte. Hier können Sie dann ein Antivirenprogramm auswählen, um den Rechner überprüfen zu lassen. Aber auch eine Notfall-CD kann von Ihnen genutzt werden, um Viren auf Ihrem Computer bekämpfen zu können, ohne diesen wirklich starten zu müssen. Unsere Technik-Experten helfen Ihnen gerne, wenn Ihr Rechner von Viren befallen istwenn Ihr Rechner von Viren befallen ist.




Weiterführende Links

Unsere aktuellen Top-Angebote mit NicePrice-Garantie



Der Nice Price IT Newsletter – Immer die besten Angebote im Fokus!

Newsletter anmelden

Der Nice Price IT Newsletter – 5 € für Ihre Newsletter-Anmeldung! *

Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen und Neuigkeiten aus der Welt der Gebraucht-IT. Erfahren Sie immer als Erster von unseren Top-Angeboten und Schnäppchen. Jetzt eintragen!


 nach oben