Durch eine Systemumstellung ist eine Neu-Registrierung für ALLE Kunden notwendig! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline (+49) 030 52 10 788 20

Browserdaten löschen - Chrome, Firefox, Explorer

Der Browser protokolliert jeden Seitenaufruf mit. Das kann sehr praktisch sein, wenn man wissen will, welche Seiten sich der Internetuser heute oder gestern angesehen hat. Es hat aber auch einige Nachteile. Ein umfangreicher Browserverlauf benötigt Speicherplatz, was den Browser langsamer macht. Ein häufigerer Grund für das Löschen der Browserdaten ist die Privatsphäre. Beim Arbeiten im Internetcafé will keiner, dass der nächste User weiß, welche Seiten man besucht hat. Hier sollte der Surfer immer die Daten löschen. Die Browserdaten löschen funktioniert bei den gängigen Browsern ähnlich. Trotzdem gibt es kleine Unterschiede. Nachfolgend wir das Browserdaten löschen den aktuell am häufigsten verwendeten Browsern beschrieben.


Bei Google Chrome die Browserdaten löschen

Mit einem Marktanteil von mehr als 67 Prozent ist der Browser Chrome von Google die meistverwendete Internetzugangssoftware. Wer die Browserdaten löschen möchte geht folgendermaßen vor:


Chrome Verlauf löschen

© NPIT


Schritt-für-Schritt Chrome Browserverlauf löschen

  1. Gehen Sie oben rechts auf die drei Punkte.
  2. Mit einem Klick darauf öffnet sich ein Kontextmenü mit mehreren Optionen.
  3. Wählen Sie den Punkt "Verlauf" und anschließend "Browserdaten löschen".
  4. Tipp: Dieses Fenster öffnet sich auch mit der Tastenkombination Strg + Shift (Taste für Großschreibung) + Entfernen. Mac-User benutzen die Tastenkombination: Apfeltaste (Befehlstaste) + Shift + Rücktaste.
  5. In dem nun ersichtlichen Menüpunkt haben Sie mehrere Auswahlmöglichkeiten. Bei der Einstellung "Grundlegend" können Sie den Browserverlauf löschen, Cookies und andere Websitedaten und die Bilder und Dateien im Cache entfernen. Meist sind die erste und die dritte Option schon gewählt. Im Cache werden Daten von Webseiten gespeichert. Wenn diese gelöscht sind, starten manche Seiten eventuell langsamer. Ob man den Haken bei Cookies setzt, sollte sich jeder genau überlegen. Bevor diese gelöscht werden, ist es wichtig sicherzustellen, dass nicht auch die Passwörter entfernt werden.
  6. Mit einem Klick auf "Erweitert" kann der User genauer angeben, was gelöscht werden soll. Manchmal ist es sinnvoll, nur für eine bestimmte Zeit die Browserdaten zu löschen. Das lässt sich oben im Fenster einstellen.
  7. Nachdem Sie eine entsprechende Auswahl getroffen haben, bestätigen Sie den Löschvorgang mit einem Klick auf Daten löschen.

Bei Firefox die Browserdaten löschen

Der Browserverlauf heißt bei Firefox "Chronik". Diese lässt sich ebenfalls durch die Tastenkombination STRG + Shift + Entfernen bzw. Apfeltaste + Shift + Rücktaste (Mac) öffnen. Wer bevorzugt mit der Maus arbeite, sucht sich das Bibliothekssymbol. Dieses befindet sich rechts oben. Es sieht aus wie eine Gruppe von Büchern und ist das erste Symbol rechts von der Adresszeile. Dort findet er einen Eintrag "Chronik". Wer darauf klickt, findet die Internetseiten, die er zuletzt geöffnet hat. Um die Browserdaten zu löschen klickt er auf "neueste Chronik löschen". Nun erscheint das gleiche Fenster, das durch die eben genannte Tastenkombination geöffnet wurde. Das Fenster ist einfacher als bei Chrome. Der User muss nur den Zeitpunkt auswählen. Wer es genauer wissen möchte, klickt auf "Details". Nun kann er zwischen mehrere Optionen wählen. Das lohnt sich dann, wenn Cookies und der Cache nicht geleert werden sollen.


Beim Internet Explorer die Browserdaten löschen

Analog der beiden anderen Browser muss der Internetnutzer auch die Tasten STRG + Shift + Entfernen bzw. Apfeltaste + Shift + Rücktaste (Mac) drücken. Wer mit der Maus arbeitet, der sucht sich das Symbol für "Extras". Das ist das dritte Symbol neben der Suchleiste. Nun klickt er auf "Sicherheit" und danach auf "Browserverlauf löschen". Nun kann er entscheiden, welche Daten er löschen und welche er beibehalten will. Beim Internet Explorer sind schon einige Häkchen gesetzt. Auch hier sollte sich der User genau überlegen, ob er die Kennwörter löscht. Mit einem Klick auf den Link "Info zum Löschen des Browserverlaufs" erscheinen weitere Informationen über die einzelnen Punkte.



Weiterführende Links